Typo Berlin 2017 "wanderlust"

Interview mit Erik Spiekermann

Seit langer Zeit war Erik Spiekermann nicht mehr Sprecher auf der TYPO Berlin – in den letzten Jahren war er eher als Moderator zu erleben. Um so mehr freuten wir uns auf seinen Vortrag. Im Vorfeld führten wir ein Interview mit ihm: Erik über selbstfahrende Autos, Vortragen auf Deutsch und handgemachte Schuhe – hört es euch auf SoundCloud an.

von Jenny Zegenhagen

Typo Berlin 2017 "wanderlust"

The Process is the Inspiration

Punk rock kids designing pottery? If we could’ve seen ourselves now we’d be saying “get that grandma-country-kitchen shit out of my face”. Rich Roat is all about embracing his DIY past of handmade fonts, mailers and zines and he’s here to remind us to get our hands dirty.

by Tyrone Stoddart

Wanderkarte

En route with Chris Campe

If you ever wondered how a book is made, join Chris Campe as she retells her journey through the process of writing her new book “Handbuch Handlettering”. In 15 stages she illustrates her personal trail map and speaks about serpentines of research, lights in a dark mountain, rocky roads and rewarding moments.

by Catharina Dörr and Miriam Kadel

Typo Berlin 2017 "wanderlust"

Dominic Wilcox: The Reinvention Of Normal

Perfectly normal.

Designer, artist, inventor? With his reinventions of everyday things, Dominic Wilcox changes our perspectives, and puts a smile on the faces of the TYPO 2017 audience. We sat down with him to talk about the creative potential of everyday things, explaining creativity to politicians, and what it’s like to be an introvert at a party.

by David Reitenbach and Christoph Rauscher

Gerd Fleischmann beitragsbilder blogroll

Fragenziehen #2: Interview mit Gerd Fleischmann

Teil 2 meiner Interviewreihe „Fragenziehen“, mit dem Typograf und Gestalter Gerd Fleischmann. Seinen Vortrag auf der TYPO 2017 hielt er über das Bauhaus und die vermeintliche Bauhaus-Typografie.

Das Spiel geht einfach: Gerd Fleischmann zieht einen Begriff, legt ihn neben die Karte „Schrift“ und antwortet, was ihm dazu einfällt. Assoziativ und schnell.

von Lukas Horn

Ludwig Übele Anzeigebild Blogroll

Fragenziehen #1: Interview mit Ludwig Übele

Teil 1 meiner Interviewreihe „Fragenziehen“, mit dem Schriftgestalter Ludwig Übele. Bei der TYPO 2017 hielt er einen Vortrag über den bekannten Typedesigner Georg Salden.

Das Spiel geht einfach: Ludwig zieht einen Begriff, legt ihn neben die Karte „Schrift“ und antwortet, was ihm dazu einfällt. Assoziativ und schnell.

von Lukas Horn

Ein Blick ins Foyer auf der TYPO 2017 © Norman Posselt (Monotype)

Was wir auf der #typo17 gelernt haben

Schon zwei Wochen ohne TYPO Berlin … Was bleibt? Ein vollgeschriebenes Notizbuch, die ein oder andere Visitenkarte, jede Menge neue Impulse – und viele kleine, überraschende Fakten, die wir hier noch einmal Revue passieren lassen.

von Nina Sieverding

4

Gar nicht so einfach – ein Gespräch über Kreativität, Intention, Prozess und Perfektion

Auf der diesjährigen Typo machen wir getreu dem Motto „Wanderlust“ einen überraschenden Fund: den Umweg. Das unperfekte Moment in den Erfolgsgeschichten der Vortragenden lässt uns aufhorchen. Wir bitten Aoi Yamaguchi, Chris Campe, Dominic Wilcox, Erik Kessels und Peter Breuer auf die Bühne – eine fiktive Gesprächscollage.

von Catharina Dörr und Miriam Kadel

Typo Berlin 2017 "wanderlust"

The théatron as a medium

Yes, if you want to use a single word you can say: illustrator; but probably this definition doesn’t really fit the whole theatrical body of work by Henning Wagenbreth. His grotesque and funny style which goes back and forth between real life to imaginary world.

By Alessio D’Ellena

Page 1 of 5012345...Last »