Alexander Ginter, Matthias Frey, Marco Blaauw

Designer am Rande des Nerven­zusammen­bruchs

TYPO Berlin 2015 Character | Samstag, 23. Mai | 18:00 Uhr | Show | Deutsch

Der Branding Relaunch des Ensemble Musikfabrik war zu Beginn alles andere als ein Zuckerschlecken. Q musste erst einen Pitch der besonderen Art mit teils katastrophalem Feedback überstehen, bis die Identität des renommierten Klangkörpers sichtbar werden konnte. Der Vortrag zeigt, warum es sich lohnt, Widerstände auszuhalten, auf welche Weise sich der Charakter des Ensembles gleichzeitig verbergen und offenlegen ließ und wie es zur Zusammenarbeit mit dem berühmtesten Maler der Welt kam.

Alexander Ginter

Alexander Ginter

Grafikdesigner (Wiesbaden)

Alexander Ginter, Jahrgang 1982, absolvierte 2008 sein Studium als Kommunikationsdesigner an der Fachhochschule Wiesbaden mit Schwerpunkt Corporate Design. Direkt im Anschluss heuerte er bei Q an und arbeitet dort heute als Art Director an Projekten in den Bereichen Branding, Editorial Design und Corporate Publishing.
Matthias Frey

Matthias Frey

Grafikdesigner (Wiesbaden)

Matthias Frey, Jahrgang 1972, studierte Kommunikationsdesign in Wiesbaden und Sydney. Nach dem Diplom arbeitete er zunächst als Freelancer für verschiedene Agenturen im Rhein-Main-Gebiet, bevor er 2002 zu Q wechselte. 2007 wurde er zum Partner ernannt. Zu den von ihm betreuten Kunden gehören u.a. das Rheingau Musik Festival und das Hessische…
Marco Blaauw

Marco Blaauw

Trompeter (Köln)

Warum die Trompete? „Ich sah vor mir immer das Bild des Troubadours, der der Welt die Botschaften musikalisch vermittelt. Das wollte auch ich. Mit meiner Trompete. Ich sehe es als meine Aufgabe, das Instrument weiter zu entwickeln, die Technik seines Spiels fortzuschreiben und ein neues Repertoire zu begründen.“ Marco Blaauw…

Ähnliche Artikel