Hendrik Weber

Exklusivschrift im Branding

Brand Day Brand Talks | Freitag, 22. September | 15:30 Uhr | Deutsch

Die Rolle von Schriften für unterschiedliche Branding-Projekte beleuchten Patrick Märki vom KMS Team und Hendrik Weber, Corporate-Font-Designer und Type Director für das Schriftenentwicklungsteam von Monotype Deutschland. Märki erklärt, dass er schon mehrfach auf Exklusivschriften im Branding zurückgegriffen hat: »Warum KMS gerne mir Spezialisten wie Hendrik Weber arbeitet? Wir sind detailverliebt, nicht Mainstream. Differenzierung gelingt mit Schrift. Typefaces sind wie Gesichter alle formal gleich, haben aber ihre individuellen Unterschiede. Im besten Fall entspringt die Schrift aus dem Kern der Marke und spiegelt die Unternehmenskultur wieder.« Abstimmungsrunden mit Agentur, Auftraggeber und Entwerfer zeigen: Wenn es nicht exklusiv gestaltet wird, ist, ist es oft nicht individuell genug.

hendrik-weber-©rene-paritschkow-800

Hendrik Weber

Type Director DACH / Monotype (Berlin)

studierte bei Fred Smeijers und arbeitete freiberuflich für große Brand-Agenturen. Als Type Director betreut er seit kurzem bei Monotype Schrift-Design-Projekte für Kunden. In der OurType-Bibliothek erschienen seine Schriftentwürfe Lirico und Edward. 2010 veröffentlichte er bei Niggli »Kursiv – Was Typografie auszeichnet«, die Geschichte der kursiven Schrift. (Foto ©paritschkow.com).

Ähnliche Artikel