Workshop: Sketchnotes mit Nadine Roßa

Manche sagen, vor lauter Fotos von Sketchnotes bricht Twitter bald zusammen – und Instagram gleich mit. „Sketchnoting“, diese Technik des visuellen Notierens, hat viele Fans und durch Nadine Roßas Workshop sind es noch ein paar Dutzend mehr geworden.

Sketchnote workshop with Nadine Roßa at TYPO Berli, 2016 © Norman Posselt / Monotype

Nadine Roßa liebt Sketchnotes und nutzt sie für alles und alle © Norman Posselt (Monotype)



„Aber ich kann nicht zeichnen!“ – diesen Einwand entkräftet Nadine Roßa gleich zu Beginn. Wider Erwarten muss man nicht zeichnen können, um zu „sketchnoten“, denn bei dieser Technik des Notierens geht es um Ideen und nicht um Kunst.

Sketchnotes basieren auf einem visuellen Alphabet aus einfachen geometrischen Formen, auf das alle Gegenstände reduziert werden. So heruntergebrochen besteht ein LKW zum Beispiel aus einem großen Rechteck, einem kleineren Quadrat und zwei Kreisen – and that’s it. Ein Repertoire aus Symbolen und Metaphern, grafischen Elementen, die man aus Comics kennt, und verschiedenen Layoutmodellen ergänzt diese vereinfachte Darstellungsweise.

Auf dieser Grundlage ist der Einstieg ins Sketchnoting ziemlich leicht, und mit etwas Übung lassen sich wesentliche Dinge visuell viel schneller und eingängiger festhalten als mit linearen, schriftlichen Notizen – auch wenn man nicht zeichnen kann.


Written by Chris Campe •

Sketchnote workshop with Nadine Roßa at TYPO Berli, 2016 © Norman Posselt / Monotype

Aufnehmen – verarbeiten – festhalten: Nadine Roßa erklärt mit einer Sketchnote, wie Sketchnotes funktionieren © Norman Posselt (Monotype)

Sketchnote workshop with Nadine Roßa at TYPO Berli, 2016 © Norman Posselt / Monotype

Den praktischen Übungen schickt Nadine Roßa eine schnelle theoretische Einführung voraus © Norman Posselt (Monotype)

Sketchnote workshop with Nadine Roßa at TYPO Berli, 2016 © Norman Posselt / Monotype

Workshopinhalte sofort angewendet: eine Sketchnote über Sketchnotes © Norman Posselt (Monotype)

Nadine Roßa

Nadine Roßa

Graphic Designer, Illustrator (Berlin)

Nadine Rossa is a designer and illustrator living in Berlin. She worked for many years for various agencies and start-ups in Germany and New York, and studied communications design in New York and Helsinki. She writes for Design made in Germany and founded the agency LAUNCH/CO. She is an enthusiastic taker of sketchnotes, which help her organise thoughts visually.