Mariko Takagi

Vom Schriftbild zur Bildschrift: das Spiel mit den Zeichen in der japanischen Typographie

TYPO Berlin 2015 Character | Samstag, 23. Mai | 15:00 Uhr | Show | Deutsch

In der japanischen Typographie werden die Grenzen zwischen Schrift als Informationsträger und Schrift als Bild spielerisch übertreten. Das japanische Schriftsystem gilt als eines der komplexesten der Welt. Um nur eine Sprache schriftlich festzuhalten wird mit vier Schriftsystemen jongliert: den sino-japanischen Kanji, den zwei Silbenschriften Hiragana und Katakana und mit dem lateinischen Alphabet. Japanische Gestalter machen sich diesen Form- und Zeichen-Reichtum in ihrer Visualisierung von Sprache, Informationen und Gedanken kreativ zu Nutze. Der Vortrag gibt einen Einblick in die verschiedenen auf Typographie basierten Gestaltungsprinzipien historischer und zeitgenössischer Arbeiten aus Japan.

Mariko Takagi

Mariko Takagi

Typografin, Buchdesignerin, Autorin (Hongkong)

Mariko Takagi vermittelt zwischen den (Schrift-) Kulturen, wobei Typographie der gemeinsame Nenner ist. Takagi ist Typographin, Buchgestalterin und Autorin zahlreicher Bücher zur japanischen Kultur. Seit 2008 befasst sie sich mit der Erforschung der japanischen und chinesischen Typographie. Ihre Doktorarbeit an der HBK Braunschweig widmet sie der visuellen Begegnung zwischen dem…

Ähnliche Artikel