Vergesst Regeln: Ein Hoch dem Mutierbaren, dem Modularen, dem Mix!

TYPO Berlin 2011 Shift | Freitag, 21. October | 12:00 Uhr | Hall | englisch

Zu viele Regeln im Grafikdesign! Und wenn wir öfter fragten: »Was wäre wenn?«. Michael Johnson von johnson banks aus London erläutert seine Welt der Gestaltung: Identität, Design und Typografie, eine Welt, in der Mix und Mutationen die besten Ergebnisse generieren, in der es glückliche Unfälle geben darf. Und Lösungen erlaubt sind, die in keinem Lehrbuch stehen. Projekte aus Großbritannien, China, Japan und den USA illustrieren den Vortrag.

Michael Johnson

Michael Johnson

‎Creative Director, Inhaber / johnson banks (London)

Johnson Banks steht für Markendesign mit dem gewissen Unterschied: Hunger bekämpfen, für ein offenes Internet streiten, Milliarden für Bildung aufbringen, die Welt mit Wissen und Kultur beglücken, Paradigmen wechseln, Leben verändern. Johnson gestaltet für die Cambridge University, Action Against Hunger und Mozilla. Sein neues Buch „Branding: In Five and a…

Ähnliche Artikel