Schwitters. Thesen …

TYPO Berlin 2018 Trigger | Freitag, 18. Mai | 18:00 Uhr | Hall | Deutsch

Zum ersten Mal werden die berühmten »Thesen über Typographie« von Kurt Schwitters mit einer typografischen Brille betrachte, angefangen bei These I »Typographie kann unter Umständen Kunst sein« bis zur These X »Die Forderung des Inhaltes an die Typographie ist, daß der Zweck betont wird, zu dem der Inhalt gedruckt werden soll«. Die Kunstwissenschaft hat diese Thesen aus MERZ 11 von 1924 immer wieder zitiert und wie eine Monstranz vor sich hergetragen, aber bisher nie gefragt, was sie für die Typografie bedeuten.

Fleischmann400

Prof. Gerd Fleischmann

Typograf (Ulrichshusen)

*1939 in Nürnberg / 1943–45 Evakuierung im Bayerischen Wald / seit 1954 Reisen kreuz und quer durch Europa, die Türkei und Nordafrika – vom Nordkap bis ins Fezzan-Gebirge in Libyen / Studium in Erlangen (Physik) und Berlin (Kunst- und Werkerziehung, Mathematik) u. a. bei Karl Ludwig Schrieber, Fred Thieler, Willem…

Ähnliche Artikel