Neue Typografie für die Heilige Schrift

TYPO Berlin 2014 ROOTS | Freitag, 16. Mai | 18:00 Uhr | Stage | Deutsch

Seit 2009 geht es bei diesem Großprojekt des Bielefelder Instituts für Buchgestaltung darum, die 73 Bücher und Briefe der Bibel auf Grundlage einer neuartigen exegetisch-literaturwissenschaftlichen Analyse inhaltlich angemessen und nicht zuletzt lesefreundlicher zu gestalten.

Rund 60 (zumeist studentische) Gestalterinnen und Gestalter arbeiten seit 2009 an einer undogmatischen Präsentation des Bibeltextes, welche – anders als die meisten der heutigen Bibelausgaben – sowohl  der spirituellen und kulturellen, als auch der narrativen und emotionalen Dimension der Texte gerecht wird.

Auf der TYPO 2014 werden der Projektleiter Prof. Dirk Fütterer und die beiden studentischen Mitarbeiter Clarissa Becker und Arne Vogt das Mammutprojekt mit dem Arbeitstitel »Bielefelder Bibel« näher vorstellen und erklären, warum das Projekt immer noch nicht fertig ist und schnell zu einer Lebensaufgabe werden kann.

Fütterer, Becker, Vogt

Institut für Buchgestaltung

Das Institut für Buchgestaltung (IFB) wurde 2006 am Fachbereich Gestaltung der FH Bielefeld mit dem Ziel gegründet, Bücher und Buchgestaltung zu erforschen und zu fördern sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Kooperation mit Autoren, Verlagen, Unternehmen, Institutionen und Hochschulen zu intensivieren. Seit Januar 2014 wird das ausgegründete Institut von Dirk Fütterer,…

Ähnliche Artikel