Thomas Markert (DFL Digital Sports), Heinrich Paravicini (Mutabor)

The round ball goes in the rectangular net – the Bundesliga’s new global corporate design

TYPO Berlin 2017 Wanderlust | Freitag, 26. Mai | 12:00 Uhr | Show | Englisch

Die Bundesliga stellt sich als Marke international und digital auf. Wie reagiert ein Corporate Design einer Medienmarke im Fußballgeschäft auf die Herausforderungen von dezentralen Strukturen bei Vereinen und globalen Medienpartner einerseits und auf die Notwendigkeit eines konsistenten Markenaufbaus andererseits? Ein Vortrag der DFL Digital Sports gemeinsam mit ihrer CD Leadagentur Mutabor.

Brand Talks

Die Brand Talks sind das neue, schnelle TYPO-Format am 2. Konferenztag. Nach der Eröffnung durch den Londoner Brand-Experten Michael Johnson wechseln die Talks im 30-Minuten-Takt. Den Schlusspunkt setzt Thomas Müller, Head of Design and Innovation bei Fjord mit seiner Zusammenfassung »The End of Branding As We’ve Known It«. Moderation der Brand Talks: TYPO-Programmdirektor Jürgen Siebert.

Thomas Markert

Thomas Markert (DFL Digital Sports)

Director Visual Design, DFL Digital Sports (Köln)

Die Bundesliga stellt sich als Marke international und digital auf. Wie reagiert ein Corporate Design einer Medienmarke im Fußballgeschäft auf die Herausforderungen von dezentralen Strukturen bei Vereinen und globalen Medienpartner einerseits und auf die Notwendigkeit eines konsistenten Markenaufbaus andererseits? Ein Vortrag der DFL Digital Sports gemeinsam mit ihrer CD Leadagentur…
Heinrich Paravicini

Heinrich Paravicini (Mutabor)

Chief Creative Officer & Mitinhaber MUTABOR (Hamburg)

Die Bundesliga stellt sich als Marke international und digital auf. Wie reagiert ein Corporate Design einer Medienmarke im Fußballgeschäft auf die Herausforderungen von dezentralen Strukturen bei Vereinen und globalen Medienpartner einerseits und auf die Notwendigkeit eines konsistenten Markenaufbaus andererseits? Ein Vortrag der DFL Digital Sports gemeinsam mit ihrer CD Leadagentur…

Neueste Artikel