Juju400

Juju Kurihara

Kalligrafin (Japan)

Seit 2012 lebt die japanische 5-Dan-Kalligrafin Juju Kurihara in Berlin. Die Kunst des schönen Schreibens lernt sie bereits mit 13 Jahren. Zunächst Atelierfotografin in London und Sydney lässt sie sich 2010 als Kalligrafin in Madrid nieder. Sie tritt in Soloperformances auf und realisiert gemeinsame Projekte mit Musikern und Tänzern, beteiligt sich an der Produktion des Buches „El Libro de Té“ und präsentiert ihre Arbeiten in verschiedenen Einzelausstellungen. Seit ihrem Umzug nach Berlin wirkt sie als Performerin, leitet Workshops und unterrichtet. Im Januar 2018 zeigt das Atelier für Photographie Werke von Juju Kurihara in der Gemeinschaftsschau „Zen – One Way of Life“.

 

Workshop: Japanische Kaligrafie – Kanji in drei Styles

Die japanische Kaligrafie kennt drei Kanji-Varianten: Kaisho, Gyosho und Sosho. Jede von ihnen hat ihre eigene Ausdrucksform und erfüllt einen eigenen Zweck. Die Teilnehmer*innen dieses Workshops lernen, einen Kanji in seinen drei Versionen zu schreiben, und erleben die Wandlung eines Zeichens von komplexer in einfache Form. Die traditionelle Kaligrafie mit Pinsel und schwarzer Tinte ist zugleich eine Art Meditation.

Neueste Artikel