Talks auf der TYPO Berlin 2017

Erik Kessels

Erik Kessels

Designer, Künstler, Kurator (Amsterdam)

Erik Kessels ist ein holländischer Künstler, Designer und Kurator mit großem Interesse an Fotografie. Seit 1996 wirkt er als Creative Director der Kommunikationsagentur KesselsKramer in Amsterdam und ist für Nike, Diesel, J&B Whisky, Oxfam, Ben, Vitra, Citizen M, The Hans Brinker Budget Hotel und andere nationale und internationale Kunden tätig.

Als Künstler und Kurator für Fotografie publizierte Kessels über fünfzig Bücher mit „wiederangeeigneten“ Bildern, darunter: Missing Links (1999), The Instant Men (2000), in almost every picture (2001-2015) und Wonder (2006). Seit 2000 ist er Redakteur beim alternativen Fotomagazin Useful Photography.

Für das DVD-Kunstprojekt Loud & Clear kooperierte er unter anderem mit Marlene Dumas und Candice Breitz. Er schreibt regelmäßig Editorials für internationale Zeitschriften und sprach bei D&AD Presidents Lecture sowie bei Designkonferenzen in Singapur, Goa, NY, Toronto und Bangkok. Er lehrt an der Gerrit Rietveld Academy (Amsterdam), Écal (Lausanne) und der Amsterdam Academy of Architecture, wo er auch das Fest der Amateure kuratierte.

Zu Kessels Ausstellungen zählen Loving Your Pictures, Use me Abuse me, 24HRS of Photos, Album Beauty and Unfinished Father . Als Kokurator gestaltete er mit Martin Parr, Joachim Schmid, Clement Cheroux und Joan Fontuberta die Schau From Here on.

2010 erhielt Kessels den Amsterdam Prize of the Arts, 2016 war er für den Fotografiepreis der Deutschen Börse nominiert. Vielen gilt er als der einflussreichste Kreative der Niederlande.

Neueste Artikel